instagram-like twitter-favourite twitter-reply twitter-retweet weather-cloudy weather-night weather-rain weather-snow weather-sunny

Digitale Transformation

Die Herausforderung des öffentlichen Sektors

Unsere Welt befindet sich im Wandel – und mit ihr die öffentliche Verwaltung, die mit den Veränderungen Schritt halten muss. Dabei ist es mit neuen IT-Lösungen allein jedoch nicht getan. Damit wir von einer wirklichen Transformation sprechen können, ist auch ein Kulturwandel nötig.

Nur mit einer neuen digitalen Souveränität, mit einer Kultur der Innovation und agilen Arbeitsweisen, die schnelles Entwickeln, Testen und Lernen ermöglichen, wird die digitale Transformation des öffentlichen Sektors zum Erfolg. Und auch das Miteinander wird hier eine zentrale Rolle spielen. Das ist besonders überall dort keine leichte Aufgabe, wo Prozesse geschäftsbereichsübergreifend ablaufen.

Die Bundesregierung hat mittlerweile die rechtlichen und formalen Grundlagen geschaffen, diese Herausforderung anzugehen.

So verpflichtet beispielsweise das Onlinezugangsgesetz (OZG) Bund, Länder und Kommunen dazu, 575 Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 online bereitzustellen. Nutzen Sie diese Chance!

Mehr zur digitalen Transformation des öffentlichen Sektors lesen Sie im IBM Whitepaper.

Verwaltungsmodernisierung

  • User Experience
  • E-Government
  • Nutzerbefragungen
  • Proof of Concept
  • Content Strategie
  • Usability
  • Technische Umsetzung
  • Barrierefreiheit
  • Doppelte Nutzerzentrierung
  • Agile Arbeitsweise
  • Buergerservices

Unser Ansatz

Arrow

Servicedesign im Digitalisierungslabor+

Mit dem Digitialisierungslabor+ treiben wir anwenderzentriert die Entwicklung einer vernetzten und effizienten Verwaltung voran und helfen so dabei, moderne, zeitgemäße und sichere Services für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Damit digitale Transformation nachhaltig gelingen kann, müssen die wichtigsten Fragen in den Themenfeldern „Fähigkeiten und Kultur“, „Prozesse und Backend“, „Technologie und Daten“ sowie „Nutzerzentrierung und Frontend“ beantwortet sein.

Hier setzt das Digitalisierungsabor+ an. Basierend auf der Methodik der IBM Garage schauen wir uns gemeinsam Ihre aktuelle Herausforderung an, entwickeln innerhalb kürzester Zeit erste Ansätze für neue Services, verproben diese und setzen sie um. Dabei denken wir nicht zuallererst in Technologien, sondern gehen die Lösung vom gewünschten Ergebnis her an. So schaffen wir Services und Produkte, die „zu Ende gedacht“ sind und den Endnutzern - von Behördenmitarbeitern bis zu Bürgern - einen echten Mehrwert bringen.

Unsere gemeinsame Reise beginnt mit einem Initiierungsworkshop. Konzentriert auf einen Service in Ihrer Organisation widmen wir uns einmal diesen vier Themenfeldern, identifizieren die wichtigsten ersten Schritte und legen eine Roadmap für die weitere Reise fest.

Unsere Prinzipien

Arrow

Doppelte Nutzerzentrierung

Die Digitalisierung von Verwaltugnsservices soll vor allem Bürgerinnen und Bürgern oder Wirtschaftsakteuren dienen. Damit aber nachhaltige Lösungen dabei heraus kommen können, denken wir von Anfang an auch diejenigen Nutzer mit, die täglich mit dem Prozess arbeiten - die Mitarbieter und Mitarbeiterinnen in den Behörden! Das nennen wir "doppelte Nutzerzentrierung".

Legacy-freundlich

"Alles neu!" ist nicht immer die beste Losung. Schon gar nicht, wenn man kostensensibel agieren und dabei effizient sein will. Wir gehen differenziert mit Ihrer Bestands-IT um, indem wir genau hinschauen: Was ist schon da, was funktioniert auch weiterhin, was kann vielleicht angepasst werden?

Verwaltungssensibel

Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen arbeiten unter besonderen (arbeits-)rechtlichen Rahmenbedingungen. Wir kennen uns aus und sprechen Ihre Sprache.

Kostenbewusst

Große Vorhaben erfordern Investitionen. Doch der Aufwand soll sich auch lohnen! Wir achten auf Wirtschaftlichkeit und schnellen Return-On-Investment damit Sie schon frühzeitig erkennen können, wo sich Ihre Investition auszahlt.

Standardisiertes Angebot

Das Digitalisierungslabor+ arbeitet mit sorgfältig aufeinander abgestimmten und vielfach verprobten Methoden. So können wir Ihnen schnelle und kosteneffiziente Ergebnisse anbieten. Flexibel sind wir trotzdem – einzelne Module lassen sich individuell auf Ihre spezifische Organisation und Situation zuschneiden.

Transparenz

Wir arbeiten nicht für Sie, sondern mit Ihnen. Sie sind von Anfang an in den Prozess integriert. Kurze Iterationen und ein gestuftes Vorgehen mit kleinen Zwischenschritten ermöglichen, dass Sie zu jedem Zeitpunkt über den Projektverlauf informiert sind.

Jetzt anfragen!

Arrow

Hier geht es zum Digitalisierungslabor+

Sie gehören zu einer öffentlichen Verwaltung? Sie möchten jetzt Ihren Digitalisierungsprozess starten oder neue Impulse für Ihre Projekte erhalten? Buchen Sie jetzt den Initiierungs-
workshop zum Digitalisierungslabor+.

 

Hier können Sie Ihre Kontaktinformationen hinterlassen.

Der Film zum Labor

Arrow

Wie wir arbeiten

Arrow

Vom Gesetz zum Nutzererlebnis

Design Thinking reduziert das Akzeptanzrisiko, indem folgende drei Phasen immer wieder durchlaufen werden:

 

Beobachten: In die Welt der Nutzer eintauchen und sie kennenlernen. Frühzeitig Akzeptanz von Produkten und Prozessen sicherstellen.

 

Durchdenken: Beobachtungen zu einer gemeinsamen Ausgangshypothese zusammenführen. Rückwirkung auf bestehende Prozesse durch neue Lösungsmöglichkeiten.

 

Machen: Abstrakten Ideen ein Gesicht geben und ihre Möglichkeiten erkunden. Kontinuierliche Begleitung und Unterstützung.

Die IBM Garage

Arrow

Das Modell der IBM Garage

Das Digitalisierunglabor+ basiert auf der IBM Garage – eine Methodik, die Nutzererlebnisse, globale Implementierungsstrategien und Methoden des Change Managements in einen nahtlosen End-to-End-Prozess überführt.

 

Der "Outside-In"-Ansatz fokussiert dabei stets auf das Resultat, statt sich von vornherein auf eine bestimmte Technologie oder Lösung festzulegen.

 

Von erster Ideenfindung bis zur Auslieferung minimieren wir so das Innovationsrisiko auf Ihrem ganz eigenen Lösungsweg.

 

Mehr zur IBM Garage lesen Sie hier: https://www.ibm.com/garage